Bruchhausen-Vilsen, 27.06.2014, von Britta Kindler

BR 500 erleben - Informationstag für Anforderer und Partnerorganisationen

Der Bereitstellungsraum 500 (BR 500) öffnete sich am Freitag für zahlreiche externe Gäste aus Politik, Behörden und Partnerorganisationen. Nach einer Einführung in das Konzept „System BR 500 Nord“ wurden die Besucherinnen und Besucher über das Gelände geführt und konnten so unter fachkundiger Leitung einen eigenen Eindruck von den Möglichkeiten eines BR gewinnen.

Dieter Dietrich erläutert anhand von Folien den Aufbau und die Struktur des BR-Konzeptes.

Rund 100 Gäste, unter anderem der Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig, folgten der Einladung der beiden Landesbeauftragten Ralph Dunger und Dierk Hansen und nutzten die Gelegenheit zur Besichtigung des BR. Insbesondere die Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Behörden und Hilfeleistungsorganisationen zeigten sich begeistert von der Darstellung und Umsetzung des Konzeptes.

Der Bereitstellungsraum bietet neben einer Führungsstelle alle erforderlichen Ver- und Entsorgungseinrichtungen. Dazu zählen ein Feldlager mit Sanitäranlagen sowie Werkstätten. Mit dieser Ausstattung kann der BR 500 sowohl bei lang andauernden Einsätzen als auch bei Großveranstaltungen genutzt werden, bei denen die Helferinnen und Helfer auf Abruf bereit stehen müssen.

In einem gemeinschaftlichen Leuchtturmprojekt entwickelten die Landesverbände Bremen, Niedersachsen und Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein mit der THW-Bundesschule Hoya und der THW-Leitung das Konzept. Bei der Ausarbeitung griff das THW auf umfangreiches Wissen im Bereich Logistik und Feldlagerbau aus vergangenen Einsätzen wie dem Hochwasser 2013 zurück.


  • Dieter Dietrich erläutert anhand von Folien den Aufbau und die Struktur des BR-Konzeptes.

  • In mehreren Besuchergruppen wurden die Vertreter der Behörden und Partnerorganisationen durch die Stationen des BR500 geführt.

  • Das große Messezelt war zu den Vorträgen gut gefüllt.

  • Auch die verschiedenen Medienvertreter berichteten über die BR500-Übung.

  • In PowerPoint-Vorträgen wurde die Struktur der verschiedenen Führungs- und Versorgungseinrichtungen erläutert.

  • Das Messezelt war zu den Vorträgen gut besucht.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP