Neumünster, 25.07.2016, von THW/Thorben Schultz

Der Aufbau hat begonnen - die Vorbereitungen laufen an

Seit der vergangenen Woche laufen die Aufbauarbeiten für das Bundesjugendlager 2016 auf vollen Touren. THW-Kräfte bringen Material und Fahrzeuge auf das weitläufige Gelände an den Holstenhallen in Neumünster, errichten Zelte, erstellen Kabelverbindungen oder bauen Funk- und Führungseinrichtungen sowie Sanitäreinrichtungen auf.

Stromverteiler, Kabel, Sandsäcke - die Helfer transportieren Tonnen von Material auf dem Gelände der Holstenhallen. Quelle: THW/Thorben Schultz

Ständig wird Material angeliefert und von den Logistikern in den weiträumigen Holstenhallen zwischengelagert. Nicht nur in den Zelten des Betriebspersonals sondern auch in und um die Holstenhallen herrscht bereits rege Betriebsamkeit. Die haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die das Bundesjugendlager vorbereiten, kommen dabei aus dem gesamten norddeutschen Raum.

Noch bis zum kommenden Wochenende werden die Vorarbeiten für die Grundstruktur auf dem Gelände andauern, damit dann auch alle anderen Arbeitsbereiche ihre Aufbauarbeiten rund um das Bundesjugendlager beginnen können.

Oliver Tiedemann, Leiter des Bereitstellungsraums Nord (BR500 Nord), der die technischen und logistischen Vorbereitungen koordiniert, zeigte sich am Samstag sehr zufrieden mit dem Fortgang der Arbeiten: „Wir liegen gut im Zeitplan und freuen uns schon auf das Bundesjugendlager.“

Bis zu 140 THW-Kräfte sorgen derzeit für den reibungslosen Ablauf der Vorbereitungen und arbeiten dabei eng mit der THW-Jugend, dem gastgebenden THW-Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, dem Projektbüro in Neumünster und natürlich auch der Stadt Neumünster und ihren Behörden zusammen. Gemeinsam werden so die Grundlagen für ein sicherlich unvergessliches Bundesjugendlager in Neumünster geschaffen, zu dem vom 3. bis zum 10. August bis zu 4.000 Jugendliche, Betreuerinnen und Betreuer sowie Unterstützer anreisen werden.


  • Stromverteiler, Kabel, Sandsäcke - die Helfer transportieren Tonnen von Material auf dem Gelände der Holstenhallen. Quelle: THW/Thorben Schultz

  • Am Meldekopf muss jeder vorbei der rein oder raus will - Übersicht bewahren. Quelle: THW/Thorben Schultz

  • Quelle: THW/Thorben Schultz

  • In der Führungsstelle laufen die "Drähte" zusammen. Quelle: THW/Thorben Schultz

  • Die Zelte für die Funktioner stehen bereits. Quelle: THW/Thorben Schultz

  • Quelle: THW/Thorben Schultz

  • "Wo kommt was hin?". Quelle: THW/Thorben Schultz

  • Holstenhallen von innen - hier wird es ab Mittwoch alles andere als "ruhig" sein. Quelle: THW/Thorben Schultz

  • Dank Stapler geht die LKW Entladung zügig von statten. Quelle: THW/Thorben Schultz

  • Quelle: THW/Thorben Schultz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.