Bruchhausen-Vilsen, 28.06.2014, von Thorben Schultz

Erstes Fazit zum BR 500

„Auftrag erfüllt“, diese Zwischenbilanz zogen die beiden Landesbeauftragen Ralph Dunger (Bremen und Niedersachsen) und Dierk Hansen (Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein) zum Helferfest am Freitagabend und dankten dabei allen an der Übung beteiligten Helferinnen und Helfern.

Die Übung habe sehr deutlich und unter realistischen Bedingungen gezeigt, dass das Konzept BR500 funktioniert. „Alles hat sich miteinander verzahnt. Wir alle können sehr stolz auf das Erreichte sein“, lobte Ralph Dunger das bundesweite Leuchtturmprojekt, in dem mehrere Jahre Vorbereitungszeit stecken. Auch Dierk Hansen würdigte die beeindruckte Teamleistung, die bei den zahlreichen Gästen von befreundeten Organisationen und Hilfeleistungsorganisationen nachhaltig Eindruck hinterlassen habe: „Der Auftrag wurde vorbildlich erfüllt.“

Oliver Tiedemann, Leiter des Bereitstellungsraumes, bedankte sich ebenfalls bei allen Übungsteilnehmern für die intensive Arbeit bei Planung, Aufbau, Betrieb und dem noch bevorstehenden Abbau des BR 500 Nord. Als einer der „geistigen Väter“ des BR-Konzeptes bilanzierte Dieter Dietrich: „Das Ausbildungs- und Aufbaukonzept hat sich bewährt.“ Nun gelte es die Erfahrungen der Großübung in die Weiterentwicklung einfließen zu lassen.

An diesem Wochenende wird der Bereitstellungraum unter Volllast erprobt. Neben den Einsatzkräften des High-Capacity-Pumping-Moduls (HCP) haben sich für den Sonnabend auch zwei Feuerwehrbereitschaften sowie Führungskräfte und Fachberater des THW aus dem gesamten Bundesgebiet angemeldet. In mehreren Informationsveranstaltungen und unter fachkundiger Führung werden auch sie das BR500-Konzept auf Herz und Nieren prüfen. Auf diesen Ansturm hat sich auch die Küchencrew mit der geplanten Ausgabe von rund 1.000 Essen vorbereitet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP